BetterFly-Podcast London: jetzt anhören! (ca. 9 Min.)

 

London - Eine Stadt zum Verlieben

Jeder verbindet mit London etwas anderes. Die einen sehen in der Metropole das letzte Relikt des British Empire - mit den festlichen Auftritten des Königshauses, den Paraden, Palästen und viktorianischen Häusern.

Für die anderen ist London eine moderne Stadt - berühmt für Subkultur, Mode und Musik. Superstars wie Madonna oder Justin Timberlake leben und arbeiten hier, der Modedesigner Ozwald Boateng gestaltet in der Metropole seine neuesten Kollektionen und auch Herbert Grönemeyer hat in London sein Zuhause gefunden.

Aber ganz egal, welches Bild der Besucher von der Stadt hat - London fasziniert in seiner ganzen Vielfalt - es ist fast unmöglich, sich nicht in diese Stadt zu verlieben. 

 


 

Sightseeing

Und Action!
Viele wissen nicht, dass London eigentlich eine Filmstadt ist. Täglich sind mehr als 12 Filmcrews auf der Suche nach den besten "Takes" unterwegs. Allein in den ersten sechs Monaten des Jahres 2002 wurden hier 200 Filmaufnahmen gemacht. Vor allem die wechselnde Architektur zwischen viktorianischen Villen und modernen Palästen macht London dabei so interessant.

Die beliebtesten Viertel für Filmdrehs sind Greenwich, Notting Hill, King’s Cross, Borough und Camden. King's Cross ist hauptsächlich für Filme bekannt wie Howard’s End, Chaplin oder Batman. Doch einer der beliebtesten Stadtteile ist und bleibt Notting Hill.

Londons legendärer Stadtteil Notting Hill
Herzstück von Notting Hill ist die Portobello Road. Kleine Geschäfte, Antiquitätenläden und Buchhandlungen reihen sich endlos aneinander. Ein Großteil der Außenaufnahmen des gleichnamigen Films mit Hugh Grant wurde hier gedreht. Denn für Drehbuchautor Richard Curtis stand von Anfang an fest: Notting Hill ist die authentische Kulisse für die Begegnung zweier Menschen aus ganz verschiedenen Welten. Doch auch andere Kinofilme wie The Italian Job oder A Hard Day’s Night spielten in Notting Hill.

Ebenfalls berühmt ist der Notting Hill Carnival. Ein Straßenumzug, der jedes Jahr im August stattfindet und mehr als zwei Millionen Besucher anlockt.

Bloody Mary im Tower von London
Der Tower ist wohl das beeindruckendste Bauwerk in London. Heutzutage zählen die Führungen durch den Tower zu den größten Sehenswürdigkeiten. Ein ganz besonderer Höhepunkt sind die Kronjuwelen des Königshauses.

Besucher haben während der Führung auch Gelegenheit, die legendären Raben des Towers zu sehen. Charles II. ließ anordnen, dass ständig sechs Raben den Turm bewohnen sollten. Der Sage nach geht die englische Monarchie unter, sollten die Raben den Turm verlassen. Kein Wunder, dass den Raben selbst heute noch die Flügel gestutzt werden.

Der Tower ist ebenfalls dafür bekannt, dass er früher als Gefängnis diente. "Bloody Mary", die Tochter Heinrichs VIII., ließ früher unzählige Gegner ihrer Herrschaft in den Tower sperren. Heutzutage ist die Bloody Mary eher als Cocktail bekannt. Um einen ersten Eindruck von London zu bekommen, haben wir für Sie das Rezept des Longdrinks herausgesucht.

Zutaten für eine Bloody Mary:

Eiswürfel, zwei Teile Wodka, zwei Teile Tomatensaft, ein Teelöffel Ketchup, ein Spritzer Worcestersauce, ein Spritzer Tabasco, eine Prise Salz, ein Stück Stangensellerie und eine Prise weißer Pfeffer.

Zubereitung:

Eiswürfel in einen Cocktail-Shaker geben, Wodka und Tomatensaft hinzufügen. Anschließend Ketchup, Worcestersauce und Tabasco hinzufügen. Gut schütteln und das Ganze durch ein Sieb in ein Longdrinkglas füllen. Einen Stängel Stangensellerie in das Glas stellen und etwas weißen Pfeffer dazugeben.

Cheers!

Brad Pitt zum Anfassen bei Madame Tussauds
Im berühmtesten Wachsfigurenkabinett der Welt präsentiert sich Londons Geschichte der letzten 400 Jahre. Das Glanzstück des Hauses ist das Spirit Of London. Hier werden die großen Zeitzeugen der englischen Geschichte mit modernster Technologie wieder zum Leben erweckt. Dazu gibt es natürlich die Klassiker von Königin Elizabeth über Kylie Minogue bis zu Harrison Ford, neben denen sich die Besucher fotografieren lassen können. Eines der Highlights: Brad Pitt zum Anfassen. 

Kultur

Film ab!
Wer sich für Kinofilme interessiert, sollte auf jeden Fall im Herbst nach London reisen. Denn dann findet hier das London Film Festival statt, das vom British Film Institute ausgerichtet wird. Mit mehr als 300 Werken aus 60 Ländern zählt das Festival zu den größten Europas.

Tanzen im "Aquarium"
Für alle Breakbeat-, House- und Funkfans, die etwas Besonderes erleben möchten: Im "Aquarium" in der Old Street schwimmen nur die Gäste! Hinter der Tanzfläche befinden sich ein Schwimmbecken und ein Whirlpool zum Entspannen, während die Musik läuft. Nicht zu verwechseln mit dem richtigen London Aquarium in der Belvedere Road!

Moderne Kunst im Tate
Tate Modern im restaurierten Bankside-Kraftwerk ist das neue britische Nationalmuseum für zeitgenössische internationale Kunst. Das Museum zählt zu den erfolgreichsten Museen der Welt.

Ein Kleinod der Kunst
Die Kunstgalerie Apart bezeichnet sich selbst lieber als einen Raum für Kunst. Hier stellen junge zeitgenössische Künstler ihre Arbeiten aus. Mit einem ständig wechselnden Programm zählt Apart in der Portobello Road zu den interessantesten Galerien Londons. 

Eat & Drink

Dinner mit den Stars im "192"
Das "192" ist der Mittelpunkt der Notting-Hill-Bar- und Restaurantszene. Vor allem Stars kommen gerne her, um zu speisen und den Abend zu verbringen. Seit Anfang 2004 erstrahlt das "192" dank einer umfangreichen Renovierung in neuem Glanz. Die Menüs bieten eine Auswahl englischer und europäischer Speisen. Für alle, die ein typisches Notting-Hill-Essen probieren möchten, ist das "192" im Kensington Park ein Muss.

"Blah Blah Blah"
Hierbei handelt es sich um ein exzellentes vegetarisches Restaurant in der Goldhawk Road. Es besitzt ein gemütliches Ambiente sowie eine große Auswahl an leckeren Speisen. In entspannter Atmosphäre genießen die Gäste das Beste, was die vegetarische Küche zu bieten hat.

Unser Tipp: Reservieren Sie lieber ein paar Tage vorher, um überhaupt einen Tisch im "Blah Blah Blah" zu bekommen.

Entspannung in "The Bed Bar"
Eine Bar in der Portobello Road im marokkanischen Stil mit Ledersofas, Kissen, Pflanzen, Räucherkerzen und einer leckeren Auswahl an kleinen Gerichten. Ein Stockwerk höher befindet sich eine weitere Bar mit vielen Sitzgelegenheiten zum Zurückziehen und Entspannen. Montags ist die Dachterrasse geöffnet, mittwochs wird Musik mit afrikanischen und marokkanischen Klängen gespielt, donnerstags und freitags ist der Abend der Electro Music gewidmet. 

Shopping

Shoppen durch London
Die noblen und teuren Shops finden Besucher in der Oxford Street. Kaufhäuser wie z. B. Harrods liegen hauptsächlich in Knightsbridge. Am Covent Garden, in der Bond Street und in der King´s Road findet sich dagegen eine reiche Auswahl an Boutiquen. Ein weiteres Shopping-Highlight ist die elegante Burlington Arcade am Piccadilly Circus.

Unser Tipp: Besuchen Sie doch mal einen der zahlreichen und berühmten Flohmärkte: Zum Beispiel in der Portobello Road, am Camden Market oder in Covent Garden.

Oldies but Goldies
Antiquitätenliebhabern sei die Camden Passage in Islington empfohlen. Hier befindet sich das Zentrum des lokalen Antiquitätenhandels. Die Passage ist eine überdachte Zone, die sich vom Stadtteil Angel bis hin zum Islington Green zieht. Hier werden alle Sorten von Antiquitäten angeboten, von wunderschönen Sammlerstücken bis hin zum Schnäppchen.

Schneidern im Auftrag von James Bond
Ozwald Boateng gehört zu den angesagtesten Designern für Herrenmode in London. Seine Kundschaft ist entsprechend prominent: David Bowie, Mick Jagger, Jude Law, Keanu Reeves, Laurence Fishburne oder James Bond alias Pierce Brosnan. Wer sich bei Boateng in der Vigo Street einen Anzug schneidern lässt, weiß, was er will. Dafür muss man schon mal tief in die Tasche greifen. Doch das lohnt sich, denn die Anzüge sind Unikate: Vibrierende Farben, raffinierte Details, klassischer Schnitt und handwerkliche Perfektion - Anzüge für Stars! 

Events

Swinging days in West London
Gute Nachricht für alle Jazzfans: Jedes Jahr im Herbst findet in Notting Hill das Jazz Festival statt, und wird wie jedes Jahr sicher wieder ein großes Spektakel. Die besten Musiker der Welt werden über vier Wochen lang West London zum Swingen bringen. Besondere Highlights der letzten Jahre waren unter anderem die Sängerin Julie Dexter, der Trompeter Byron Wallen und der Pianist Trevor Watkis. Doch das Festival ist nicht nur etwas für Profis. Viele der Musiker veranstalten Workshops für Interessierte, bei denen die Besucher die Möglichkeit haben, selbst einmal zur Trompete zu greifen, um mit den Profis zu spielen.

"Veteran Car Run" von London nach Brighton
Am ersten Sonntag im November wird die Oldtimer Rally vom Hyde Park in London bis ins Seebad Brighton wieder ausgetragen. Oldtimer - sogenannte "veteran cars" mit Bujahr vor 1905 - aus der ganzen Welt gehen an den Start der 54-Meilen-Strecke (ca. 86 km). Der älteste Teilnehmer war ein Dampfauto aus dem Besitz des Bristol Industrie Museums. Der "Grenville Steam Carriage", Baujahr 1875, schaffte die Strecke, bei strömendem Regen, in 9 Stunden. Das Besondere: Adlige und Stars aus TV, Theater, Musik und Sport fahren oft selbst beim Rennen mit. Wer einen Oldtimer sein Eigen nennen darf, sollte sich überlegen, mit ihm am Rennen teilzunehmen. 

Specials

Hunderennen in Walthamstow
Was auf Kontinentaleuropäer befremdend wirken mag, ist auf der Insel der größte Publikumssport nach Fußball - das allseits beliebte Hunderennen. Allein in London gibt es sechs Bahnen. Die in Walthamstow in der Chingford Road ist die größte und schönste davon. Reisenden, die gern einmal die einzigartige Atmosphäre erleben möchten, sei der Samstag empfohlen. Die Arena ist an diesem Tag mit bis zu 5.000 Besuchern gefüllt, etliche Hunderennen regen zum Mitfiebern und Wetten an, und hin und wieder bekommt man auch einen von den Royals zu sehen. 

 

Quiz

Wie gut kennen Sie London?

Frage 1
Wer ist Ozwald Boateng?
a.) Ein Chefkoch aus Indien.
b.) Ein Modedesigner für Stars.
c.) Der Berater des Premier Ministers.
d.) Ein Architekt aus Ghana.

Frage 2
Wie heißt der berühmte Stadtteil Londons, der zum gleichnamigen Film mit Hugh Grant führte?
a.) Howard’s End
b.) Greenwich
c.) King’s Cross
d.) Notting Hill

Frage 3
Wie heißt das Lokal, in dem man zur Musik auch schwimmen kann?
a.) Das Planschbecken
b) Die Badewanne
c.) Das Aquarium
d.) Das Wasserglas

Frage 4
Wie heißt das berühmte Kaufhaus, in dem man „alles“ kaufen kann?
a.) Harrods
b.) Pauls
c.) Justins
d.) Grants

Frage 5
Welcher deutsche Sänger lebt derzeit in London?
a.) Xavier Naidoo
b.) Herbert Grönemeyer
c.) Jürgen Drews
d.) Karel Gott
 

 

Liontravel | info@liontravel.net | Tel +49 511 9515158 | Fax +49 511 87989129